Wir waren heute in der Evangelischen Versöhnungskirche der KZ Gedenkstätte Dachau bei der Vorstellung des Projektes „Buch der Erinnerung“. Gemeinsam mit dem Bayerischen Fußballverband, der Initiative „!Nie Wieder“ sowie dem Stadtarchiv München und der FC Bayern Erlebniswelt wurde ein virtuelles Gedenkbuch initiiert, welches sich den verfolgten und ermordeten jüdischen Mitglieder*innen der Bayerischen Fußballfamilie widmet.

Anton Löffelmeier und Andreas Wittner, welche auch bei unseren Studientagen mitwirken werden, präsentierten uns die Biographien von Martha Hirsch, Mitglied des TSV München von 1860, und Theodor Simon, Spieler des FV Karlstadt 1920. Besonders die Vorstellung der Biographie von Martha Hirsch hat uns berührt und ihre Biographie wird uns mit Sicherheit auch nochmal an einem der Studientage begegnen.

Des Weiteren wurden die Biographien von Jenö Konrad, Trainer des 1. FC Nürnberg, sowie von Kurt Landauer, Präsident des FC Bayern München vorgestellt. Der Vortrag über Kurt Landauers Leben erfolgte durch eine Schulklasse des Günter-Stöhr-Gymnasiums aus Icking auf eine sehr interessante, multimediale Art und Weise.

Bis das virtuelle Gedenkbuch voraussichtlich Ende des Jahres online erscheinen wird, findet Ihr weitere Informationen rund um das Buch der Erinnerung unter folgendem Link: http://www.bfv.de/cms/soziales/gemeinsam-fair/Buch%20der%20Erinnerung.html

Den Bericht des BFV zu der heutigen Buchvorstellung findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.