Nach dem Frühstück und einer ausführlichen Auswertungsrunde verlassen wir auch inhaltlich den Ort Oświęcim und fahren in die zweitgrößte Stadt Polens. Bereits auf dem Hinweg hat unser selbsternannter Stadtführer Beppo Brehm uns die Geschichte der Stadt näher gebracht. Den freien Mittag nutzen wir zur Stadterkundung. Rynek Glowny (Hauptmarkt), Tuchhallen, Marienkirche, Königsweg sowie ein Besuch der Burganlage Wawel dürfen dabei nicht fehlen. Am Abend kehren wir zum 3 Gänge Menü in das jüdische Restaurant Klezmer – Hois ein. Bei koscherem Essen und einem traditionellen Klezmer Konzert haben wir ein sehr schönen Abschlussabend. Eine Kleingruppe konnte im Anschluss noch eine sehr nette Kneipe ausfindig machen.

  

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.